Gute Wünsche / In letzter Minute

 

Auf ein gutes


Möge das neue Jahr für Sie rosige Ausichten bereithalten, sich von seiner Schokoladenseite zeigen, Ihnen helle Freude bereiten und und fröhlich-bunt sein! Das wünsche ich Ihnen und uns allen. 

Und weil ich mich nicht ohne eine kleine Leckerei aus dem alten Jahr verabschieden will, hier das Rezept für eine feine kalte Knoblauch-Mandel-Suppe, die im Handumdrehen gemacht ist und für die Sie nur Zutaten benötigen, die Sie vermutlich eh daheim haben: 

Kalte Knoblauch-Mandel-Suppe  

 4 Portionen:
50 g geschälte, geröstete Mandeln
100 g Weißbrot vom Vortag
1-2 Knoblauchzehen
50 ml Olivenöl
1 EL Apfelessig oder Saft von 1/2 Zitrone
1 knapper TL Salz
500 ml Wasser
Falls vorhanden: etwas feingehackte Chili- oder Paprikaschote
Utensilien
:
Standmixer oder Pürierstab

Zubereiten: ca. 10 Minuten
Kosten: ca. 2,80 € / pro Portion: ca. 0,70 €

Falls die Mandeln noch nicht geschält sind: kurz überbrühen, kalt abschrecken, dann flutschen sie auf Fingerdruck ganz leicht aus der Haut. Trocknen und in der Pfanne sachte anrösten, bis sie angenehm duften. Anschließend alle Zutaten pürieren, fertig!
Evtl. mit Chili oder Paprikawürfelchen garnieren.

1 Kommentar zu „Gute Wünsche / In letzter Minute“

  1. Eva sagt:

    Alles Liebe, Gute und Schöne zum neuen Jahr!
    Viel Glück, Segen und auch ausreichender Wohlstand, dass die Sprossen spießen können und zum Pesto auch immer der nötige Grana oder Parmesan gekauft werden könne. Dezente Reisen für alle, die das Reisen lieben, immer Sonne im Herzen, und wirklich vor allem Frieden auf Erden, im Kleinen wie im Großen!

    Vielen lieben Dank für so viele wunderbare Rezepte und die Mutmache, auch arm immer bio zu bleiben! Gemeinsam fühlt es sich einfach besser an, danke an Dich dafür.,

    Liebe Grüße (und eine dicke Umarmung unbekannterweise; Leute wie Dich braucht diese Welt!), Eva

Kommentieren


vier × 1 =