Zwiebelsuppe

Da bei dieser Kälte etwas Herzhaft-Pikantes guttut, schlage ich Ihnen heute eine Zwiebelsuppe vor.

Für eine große Portion (für 1 Person) brauchen Sie
200 g (1 sehr große oder 2-3 kleine Zwiebeln)
1 EL Öl oder Butter
1 Gemüsebrühwürfel
wenn vorhanden: 1 kleiner Schuss Weißwein
1-2 dünne Scheiben Weißbrot oder 1 Semmel (Brötchen), gerne vom Vortag
1 EL Butter
Pfeffer
2 EL geriebener Käse (Gouda, Emmentaler)

Utensilien: feuerfeste Suppentasse, ersatzweise kleiner Topf ohne Kunststoffgriffe

Zwiebel(n) häuten und in feine Ringe schneiden, in Öl oder Butter glasig dünsten.
1/2 Liter Wasser und den Brühwürfel hinzufügen und aufkochen. Evtl. 1/4 Glas Weißwein dazugießen. 15 Minuten köcheln lassen.
Backofen auf 200 Grad C vorheizen.
Suppe mit Pfeffer würzen.
Brot oder Semmelscheiben in Butter rösten.
Wer eine feuerfeste Suppentasse besitzt, füllt diese mit Suppe, legt 1 Scheibe geröstetes Brot oder 2-3 Semmelscheiben obenauf und bestreut das Ganze mit geriebenem Käse. Sonst die Suppe einfach im Topf lassen, mit Brot und Käse bedecken und in den Ofen schieben.
Im Ofen überbacken, bis sich eine appetitliche goldbraune Kruste gebildet hat.

Kommentieren


− zwei = 7