Sommerausklang bei “Bio erleben”

Es dürfte – leider, leider – der letzte richtige Sommertag in diesem an schönen Sommertagen armen Jahr gewesen sein. Trotzdem strömten, statt an den See zu fahren, Tausende in die Münchner Innenstadt, um sich vielfältigem Bio-Genuss hinzugeben.

BR3-Moderator Matthias Matuschik, selbst überzeugter Bio-Konsument, der sich als Fan von Eiern in Senfsauce outete, begleitete Rosa Wolff, als sie fürs Publikum Kartoffel-Lauch-Suppe, Fladenbrot mit Knoblauchbutter und Zwetschgen-Crumble zubereitete.

“Gibt es denn auch Nachschlag?” war die meistgestellte Frage, als das Publikum die Bühne enterte.

Für Sie zuhause auf jeden Fall!

Deshalb finden Sie hier nochmal die vollständigen Rezepte, wie immer mit Preisangaben:

„Bio erleben München“ 12. September 2010 / vielen Dank an Dalija für die Fotos!

Kartoffel-Lauch-Suppe
4 Portionen
1 Zwiebel
1 EL Butter
ca. 300 g Kartoffeln
1 Stange Lauch
1 Gemüsebrühwürfel
75 g Crème fraîche (1/2 kleiner Becher)
Salz, Pfeffer
Utensilien: Stabmixer

Zwiebel häuten, grob hacken. In einem Topf die Butter zerlassen und die Zwiebel darin andünsten.
Inzwischen Kartoffeln schälen, würfeln und die Würfel zur Zwiebel geben.
Lauch von Strunk und welkem Grün befreien, längs aufschlitzen und unter fließend Wasser von sämtlichen Sandresten reinigen, anschließend grob zerkleinern und mit in den Topf geben.
Den Brühwürfel sowie 750 ml Wasser hinzufügen, aufkochen und solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Je kleiner Sie die Würfel geschnitten haben, desto schneller geht es.
Mit dem Stabmixer pürieren, die Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gesamtkosten: ca. 2,20 € / pro Portion ca. 0,55 €

Kleine Hefefladen mit Knoblauchbutter
ca. 10 kleine Fladen
250 g Weizenmehl (Type 550) + Mehl zum Weiterverarbeiten
1/2 TL Salz
1/2 TL Trockenhefe
150 ml lauwarmes Wasser
2 EL Knoblauchbutter (2 EL Butter mit 1/2 TL feinstgehacktem Knoblauch und einer Messerspitze Salz verrühren)

Mehl, Salz und Trockenhefe mischen, das Wasser dazugießen, alles zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Kurz stehen lassen.
Eine große beschichtete Pfanne erhitzen. Etwas Mehl auf die Hände nehmen, ein kleines Stück Teig (eine halbe Handvoll) nehmen, zu einem flachen Fladen formen, in die Pfanne legen, mit einem Holzspatel nochmal flachdrücken.
Wenn die Unterseite leicht gebräunt ist, wenden. Etwas Knoblauchbutter auf der bereits gebackenen Seite verteilen. Zu Ende backen.
Wenn die Pfanne groß genug ist, können mehrere Fladen gleichzeitig gebacken werden.

Gesamtkosten: ca. 0,45 € / pro Fladenbrot: ca. 0,05 €

Zwetschgen-Crumble
4 Portionen
12 Zwetschgen
100 g Butter + etwas Butter zum Fetten der Form
100 g Zucker
150 g Mehl
1/2 TL Zimt

Eine flache ofenfeste Form butttern.
Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen.
Die sauberen Zwetschgen halbieren, entsteinen und mit der Schnittfläche nach unten in die Form legen.
Butter, Zucker, Mehl und Zimt mit den Fingern locker zu Streuseln vermengen, über die Zwetschgen geben.
Backen, bis die Streusel appetitlich hell-goldbraun sind.

Gesamtkosten: ca. 2,00 € / pro Person: ca. 0,50 €
Leckeres Extra: Schlagsahne

Kommentieren


vier × = 28